Kurzrezension: Hiroshige: Thirty-Six Views of Mount Fuji“

Das schönste Buch in meiner Sammlung

Gibt es eine Steigerung zu „am schönsten“. Diese bräuchte ich, um „Thirty-Six Views of Mount Fuji” von Utagawa Hiroshige zu beschreiben. Ein schöneres Buch als dieses von Jocelyn Bouquillard im Prestel Verlag herausgegebene Leporello habe ich lange nicht in Händen gehalten. Ganz nach japanischer Manier öffnet sich dieses Buch von rechts nach links. Auf jeder Doppelseite finden wir eine Ansicht des Mount Fujis zu verschiedenen Jahreszeiten. 

Der Künstler Hiroshige veröffentlichte diese wunderschönen Drucke in Japan bereits im Jahre 1853. Dank Jocelyn Bouquillard können wir diese Meisterwerke nun auch bewundern. Der Prestel-Verlag hat das Leporello in einer Box zusammen mit einer Broschüre herausgebracht, in der dem Leser Hintergrundinformationen zu den Farbholzschnitten Hiroshiges gegeben werden und in denen jedes Bild kurz (auf Englisch) erklärt wird. 

Wer nicht schon Japan-Fan ist, wird es durch dieses Buch definitiv werden, wenn er beim Betrachten der verschiedenen Ansichten des Mount Fuji in Gedanken auf die Reise geht. 

Dieses wunderschöne Buch kannst du hier* bestellen.

*Affiliate Link

TITEL: Thirty-Six Views of Mount Fuji
AUTOR: Jocelyn Bouquillard
VERLAG:Prestel

Erschienen: 30. August 2021

Umfang: 184Seiten

ISBN-13: 978-3791379180

Preis: 35,00 Euro (gebundene Ausgabe)

Das Buch „Thirty-Six Views of Mount Fuji“ wurde mir als Rezensionsexemplar vom bloggerportal von penguinrandomhouse.de zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: