Kurzrezension: Ursula Poznanski: Stille blutet

Eine Nachrichtensprecherin  liest während einer Sendung die Ankündigung ihres eigenen Todes vom Teleprompter. Mit dieser bemerkenswerten Szene beginnt der neue Thriller von Ursula Poznanski. Kurze Zeit später wird die Nachrichtensprecherin ermordet aufgefunden. Und zwar von ihrem Exfreund, der sich auch im Anschluss so sehr in diese nun beginnende Mordserie unter Medienschaffenden einmischt, dass man ihm als Hörer*in mehrmals zurufen möchte, er solle sich doch endlich raushalten. Denn schnell wird klar, dass der / die Täter*in die Gelegenheit ergreift, ihm die ganze Geschichte in die Schuhe zu schieben. Wie die neue, sympathische Kommissarin tappt man auch selbst lange Zeit im Dunkeln, trotz des Wissensvorsprungs. Die Auflösung schließlich wirkt schon ein wenig übertrieben, aber immerhin nicht völlig an den Haaren herbeigezogen.

Wirklich gelungen ist die Einflechtung eines völlig anderen Plots, der wohl im nächsten Teil weitergesponnen wird und der vor allem im Hörbuch ziemliche Schockwirkung verbreitet. Denn erst nach einer Weile, man hat sich schon an die wirklich feine und variierende Lesart von Julia Nachtmann gewöhnt, kommt plötzlich eine andere, ziemlich gruselige Stimme ins Spiel. Die eines Mannes, der die Situation für seine eigenen Ziele ausnutzt. Mit Versen von Georg Trakl – „Stille blutet“ – wird hier eine äußerst morbide und düstere Stimmung erzeugt. Das ist ehrlich spannend, schaurig und vielversprechend.

Mit den Thrillern von Ursula Poznanski kann man eben nie viel falsch machen. Die Charaktere hier sind vielleicht teilweise etwas klischeehaft, aber der Plot ist fesselnd und gibt interessante Einblicke in die Welt der (sozialen) Medien. Deshalb ist dieser Roman – vor allem in der Hörfassung – sehr empfehlenswert. 

Hier* kannst du dieses spannende Hörbuch bestellen.

(*affiliate link)

INFOS ZUM BUCH:
TITEL: STILLE BLUTET
AUTORIN: URSULA POZNANSKI
SPRECHERIN: JULIA NACHTMANN
VERLAG: ARGON HÖRBUCH

Erschienen: 01.09. 2022

ISBN: 978-3-7324-0546-6

Preis: 20,00 (gekürzte Fassung, 10 Std.), 24,95 (ungekürzt)

Umfang: 13 Std. 3 Min. (ungekürzt)

Hinweis: „Stille blutet“ wurde mir umsonst als Rezensionsexemplar vom Argon Verlag und netgalley.de zur Verfügung gestellt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: